Bad Sodener Köpfe - Tathros
Bad Soden_Vektor-CMYK

Bad Sodener Köpfe

Powered by SmugMug Log In

Conny Preis, Batman in die Küch’

“Als mein Vater 2001 mit gerade mal achtundsechzig Jahren starb, fingen wir an, die Scheuer aufzuräumen. Er hatte sie damals aufgebaut. Und jedesmal wenn wir für uns selbst etwas zu essen gemacht haben, kamen Leute weil sie dachten, das hier sei eine Wirtschaft. Dabei hatte mein Vater sie nie gastronomisch genutzt. Also haben wir uns dann 2003 entschlossen, die Scheuer als Jausenstation zu eröffnen.

Eine der schönsten Veranstaltungen ist der Gottesdienst unter freiem Himmel am Vatertag an der Scheuer. Die Stimmung ist hervorragend, die Pfarrer haben viele Zuhörer und im Anschluss gibt es Blasmusik. Und mit dem Wetter hatten wir auch jedes mal Glück.

Und letztes Jahr hatten wir bei uns die erste Taufe unter freiem Himmel, da blieb kein Auge trocken.”

Cornelia “Conny” Preis ist in Frankfurt geboren und in Bad Soden aufgewachsen. Sie hat im Schlosshotel Kronberg Köchin gelernt und insgesamt dort fünf Jahre gearbeitet. Im Anschluss ging sie als Geschäftsführerin des Löwenwirtshaus nach München und kehrte nach zehn Jahren nach Bad Soden zurück.

Allen Gästen der Scheuer ist sie bekannt durch ihre frechen Sprüche, um die Hungrigen zum Essenholen in die Küche zu bewegen.