Bad Sodener Köpfe - Tathros
Bad Soden_Vektor-CMYK

Bad Sodener Köpfe

Powered by SmugMug Log In

Eva Müller, Wunder gibt es immer wieder

“Ich bin in Nordhessen auf dem Land groß geworden. Mit gerade mal zehn Jahren, war ich schon bei Geburten zugegen – bei Kühen und Schweinen! Als ich mit sechzehn bei meiner ersten Menschengeburt dabei war, war meine Berufswahl endgültig besiegelt.

Ich selbst war eine Frühgeburt mit gerade mal eintausendneunhundert Gramm in der dreiunddreißigsten Woche. Als Kind glaubte ich, ich hätte am Anfang meines Lebens in einem BROTkasten gelegen. Da ich ja zunehmen sollte, schien mir das recht logisch.

Das Schönste an meinem Beruf ist, dass ich das Privileg habe, Paare in dieser besonderen Situation zu unterstützen. Ich habe in den letzten zwanzig Jahren über eintausend Geburten begleitet aber es fasziniert mich immer wieder, wie so ein komplettes Menschlein geboren wird.

Wenn man so lange dabei ist wie ich, hat man manchmal die Situation, dass plötzlich ein gestandener Abiturient vor mir steht und mich siezt. Dabei habe ich ihn auf die Welt gehoben!”

Eva Müller ist direkt nach ihrer Ausbildung an der Hebammenschule 1996 in Gießen nach Bad Soden gekommen. Fünfhundert Geburten weiter, wollte sie das Abenteuer am eigenen Leib spüren und brachte selbst ein Kind zur Welt, dem später noch ein zweites folgte.

Die kleinen Beinchen entstammen übrigens der sieben Wochen alten Jette, deren Mutter, Sarah Mertins, ebenfalls mit zweiundzwanzig großartigen Kolleginnen als Hebamme in Bad Soden tätig ist.