Bad Sodener Köpfe - Tathros
Bad Soden_Vektor-CMYK

Bad Sodener Köpfe

Powered by SmugMug Log In

Bernd Moos-Achenbach, Lässt radeln und genießen

„Was ging Ihnen durch den Kopf, als Sie das Radrennen “Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt” am Vorabend des 1. Mai 2015 absagen mussten?“

„In einem solchen Moment funktioniert man erstmal. Zum Landeskriminalamt nach Wiesbaden wird man nicht alle Tage gerufen. Als das so kurz vor Start des Rennens geschah, habe ich mich mit sehr gemischten Gefühlen ins Auto gesetzt. Mein Team und ich arbeiten ein Jahr auf diese Veranstaltung hin, aber man will natürlich niemanden in Gefahr bringen. Daher war nach der Schilderung der Gefahrenlage durch das LKA klar, dass wir das Rennen gemeinsam absagen werden.

Danach habe ich die Situation meinem Team, den Mannschaften und Sponsoren erklärt und es war trotz der Enttäuschung vor allem eins zu sehen: Das alle hinter mir und der Veranstaltung stehen. Es war das erste Mal, dass ich in einer Mannschaftsleitersitzung Applaus bekommen habe und Zusagen von allen für das nächste Jahr.

Es wäre das 54. Rennen gewesen, das 14. seit ich die Organisation übernommen habe. Mein Vater hat die Veranstaltung mit seinem Bruder und dem damaligen Direktor von Henninger Bräu ins Leben gerufen. Aber am 1. Mai 2016 geht es wieder los!“

Küchenmeister Bernd Moos-Achenbach leitet gemeinsam mit seiner Frau Petra und den zwei ältesten seiner drei Töchter die Achenbach Delikatessen Manufaktur. Er lebt seit dreiundzwanzig Jahren in Bad Soden, wo das Familienunternehmen ein Werk hat. Die Firma produziert “Ideen voller Geschmack” und beliefert Hotellerie, Gastronomie und Travel-Catering weltweit.